Datenschutzerklärung - Beer Autoteile Schrems

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Datenschutzerklärung

 
 
 
Datenschutzerklärung
 
laut Informationen gemäß EU-DSGVO
 
Wir freuen und sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat bei uns einen sehr hohen Stellenwert, mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir erklären, welche personenbezogenen Daten erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Weiters möchten wir betroffene Personen über ihnen zustehende Rechte aufklären.
Beer Autoteile, Inhaber: Beer Michaela, hat zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen lückenlosen Schutz der personenbezogenen Daten, welche über diese Internetseite verarbeitet werden, zu gewährleisten. Nichts desto trotz können internetbasierte Datenübertragungen Sicherheitslücken aufweisen, deshalb weisen wir Sie darauf hin, dass Sie Ihre Daten jeder Zeit auch telefonisch oder persönlich an uns kommunizieren können. Grundsätzlich ist es möglich, unsere Homepage auch ohne Angaben persönlicher Daten zu nutzen.
 
1.     Begriffsbestimmungen
 
Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:
 
a) personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

b) betroffene Person
Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.
 
c) Verarbeitung
Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
 
d) Einschränkung der Verarbeitung
Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.
 
e) Profiling
Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.
 
f) Pseudonymisierung
Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.
 
g) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher
Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.
 
h) Auftragsverarbeiter
Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.
 
i) Empfänger
Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.
 
j) Dritter
Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.
 
k) Einwilligung
Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.
 
2.     Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen
 
Verantwortlich im Sinne aller datenschutzrechtlichen Angelegenheiten ist:
 
Firma BEER Autoteile
Inhaber: Beer Michaela                                                                  Tel.: 0043 2853 /76172
Untere Siedlungsstr. 22                                                        E-Mail: info@beer-autoteile.at
A-3943  Schrems                                                             Website: https://beer-autoteile.at
 
3.     Cookies
 
Cookies sind kleine Dateien, die es dieser Webseite ermöglichen auf dem Computer des Besuchers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während unsere Website besucht wird. Cookies helfen uns dabei, die Nutzungshäufigkeit und die Anzahl der Nutzer unserer Internetseiten zu ermitteln, sowie unsere Angebote für Sie komfortabel und effizient zu gestalten. Wir verwenden einerseits Session-Cookies, die ausschließlich für die Dauer Ihrer Nutzung unserer Website zwischengespeichert werden und zum anderen permanente Cookies, um Informationen über Besucher festzuhalten, die wiederholt auf unsere Website zugreifen. Der Zweck des Einsatzes dieser Cookies besteht darin, eine optimale Benutzerführung anbieten zu können sowie Besucher wiederzuerkennen und bei wiederholter Nutzung eine möglichst attraktive Website und interessante Inhalte präsentieren zu können. Der Inhalt eines permanenten Cookies beschränkt sich auf eine Identifikationsnummer. Name, IP-Adresse usw. werden nicht gespeichert. Eine Einzelprofilbildung über Ihr Nutzungsverhalten findet nicht statt. Eine Nutzung unserer Angebote ist auch ohne Cookies möglich. Sie können in Ihrem Browser das Speichern von Cookies deaktivieren, auf bestimmte Webseiten beschränken oder Ihren Webbrowser (Chrome, IE, Firefox,…) so einstellen, dass er sie benachrichtigt, sobald ein Cookie gesendet wird. Sie können Cookies auch jederzeit von der Festplatte ihres PC löschen. Bitte beachten Sie aber, dass Sie in diesem Fall mit einer eingeschränkten Darstellung der Seite und mit einer eingeschränkten Benutzerführung rechnen müssen.
 
4.     Datenschutzerklärung für Google Analytics
 
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.
Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.
 
5.     Erfassung allgemeiner Daten und Informationen
 
Bei der Nutzung unserer Internetseite werden bei jedem Aufruf eine Reihe von Daten erfasst. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert.
 
Erfasst werden:
 
·       Browsertyp und Version
 
·       Betriebssystem
 
·       IP-Adresse
 
·       Referrer (bezeichnet im World Wide Web die Website, über die ein Benutzer oder automatisiertes System auf unsere Website gelangt ist)
 
·       Unterwebsites welche über unsere Website angesteuert wird
 
·       Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf unsere Seite
 
·       Internet-Service-Provider
 
·       sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Abwehr von möglichen Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen
 
Diese Informationen benötigen wir, um den Inhalt unserer Website korrekt darzustellen, Inhalte und Werbung zu optimieren, dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer Internetseite zu garantieren, um im Falle eines Cyberangriffs der Strafverfolgungsbehörde alle nötigen Informationen bereitstellen zu können.
Bei der Nutzung dieser Informationen zieht Beer Autoteile, Inhaber Beer Michaela, keine Rückschlüsse auf eine betroffene Person, diese Daten werden anonym erhoben und sollen den Schutz und Sicherheit von Daten erhöhen.
Die Speicherung erfolgt anonym und getrennt von angegebenen personenbezogenen Daten.
 
6.     Kontaktaufnahme über unsere Website
 
Für die Kontaktaufnahme haben wir auf unserer Internetseite ein Kontaktformular zu Verfügung gestellt. Sofern eine betroffene Person über dieses Formular oder per Mail Kontakt mit uns aufnimmt und personenbezogene Daten übermittelt, werden diese automatisch für die Bearbeitung oder Kontaktaufnahme gespeichert, es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.
 
7.     Löschung und Sperrung personenbezogener Daten
 
Daten werden nur solange gespeichert und verarbeitet, bis
 
·       der Zweck der Speicherung erfüllt ist,
 
·       vorgegebene Speicherfristen europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber (oder anderer Gesetzgeber) verstrichen sind (z.B.: Aufbewahrung von Rechnungen; 7 Jahre).
 
Entfallen diese Rechtsgrundlagen, werden von uns gespeicherte Daten laut gesetzlicher Vorschrift gelöscht oder es wird um eine Einverständniserklärung der betroffenen Person ersucht.
 
8.     Rechte betroffener Personen
 
Recht auf Auskunft
 
Jede betroffene Person hat das Recht zu jeder Zeit Auskunft über die sie betreffenden gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser zu erhalten. Das Recht auf Auskunft umfasst folgende Informationen:
 
·       Art/Kategorie der gespeicherten Daten
 
·       Verwendungs- bzw. Verarbeitungszweck
 
·       Speicherdauer
 
·       Empfänger oder Kategorien von Empfängern
 
·       falls Informationen nicht bei der betroffenen Person erhoben wurden, alle verfügbaren Informationen zur Herkunft der Daten
 
·       bei automatisierten Entscheidungsfindungen einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DSGVO: Recht auf Auskunft der angewendeten Logik und die Tragweite bzw. das dadurch zu erreichen erhoffte Ziel
 
·       Auskunft, ob Daten an Drittländer weitergeben werden
 
Sollte eine betroffene Person Auskunft nehmen wollen, so kann sie dies jederzeit bei unserem Datenschutzverantwortlichen oder einem anderen für die Verarbeitung verantwortlichen Mitarbeiter anfordern.
 
Recht auf Berichtigung
 
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender, unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner hat sie das Recht unter Berücksichtigung der Verarbeitungszwecke, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.
 
Sollte eine betroffene Person dieses Recht in Anspruch nehmen wollen, so kann sie dies zu jeder Zeit bei unserem Datenschutzverantwortlichen oder einem anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen tun.
 
Recht auf Löschung
 
Oder „das Recht auf Vergessenwerden“ kann jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person bei dem für die Verarbeitung Verantwortlichen geltend machen, sofern folgende Gründe zutreffen und die Verarbeitung nicht erforderlich ist:
 
·       Personenbezogene Daten wurden für Zwecke erhoben und verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
 
·       Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet
 
·       Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO stützte und eine anderswertige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist nicht vorhanden.
 
·       Eine Löschung ist zu Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedsstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erforderlich.
 
·       Personenbezogene Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.
 
Sollte einer der genannten Gründe zutreffend sein, so kann eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten bei unserem Datenschutzverantwortlichen oder einem anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen beantragen.
Wurden die personenbezogenen Daten von Beer Autoteile, Inhaber: Beer Michaela, öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Datenschutzverantwortliche oder ein anderer für die Verarbeitung verantwortlicher Mitarbeiter wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.
 
Recht auf Einschränkung
 
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten beim für die Verarbeitung Verantwortlichen zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:
 
·       Wenn die Richtigkeit von personenbezogenen Daten einer betroffenen Person bestritten wird, gilt die Einschränkung für die Dauer, die der Verantwortliche benötigt, um die Richtigkeit zu überprüfen.
 
·       Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung ab und verlangt stattdessen eine Einschränkung der Nutzung der Daten.
 
·       Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten nicht mehr, die betroffene Person benötigt diese jedoch noch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
 
·       Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, welche Ansprüche der einzelnen Parteien überwiegen.
 
Sollte einer der genannten Gründe zutreffend sein, so kann eine betroffene Person die Einschränkung der Verarbeitung von sie betreffenden personenbezogenen Daten bei unserem Datenschutzverantwortlichen oder einem anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen geltend machen.
 
Recht auf Datenübertragbarkeit
 
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, personenbezogene Daten, welche sie dem Verantwortlichen zu Verfügung gestellt hat, in einem gängigen, strukturierten und maschinenlesbarem Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.
 
Außerdem hat sie gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO das Recht, die Übertragung in eben diesem Format an einen anderen Verantwortlichen, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden, zu verlangen.
 
Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an unseren Datenschutzverantwortlichen oder einen anderen für die Verarbeitung verantwortlichen Mitarbeiter wenden.
 
Widerspruchsrecht
 
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
 
Beer Autoteile, Inhaber: Beer Michaela, verarbeitet diese Daten im Falle eines Widerspruchs nicht mehr, außer wir können zwingend schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
 
Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt an unseren Datenschutzverantwortlichen oder einen anderen für die Verarbeitung verantwortlichen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.
 
9.     Bewerbung und Bewerbungsverfahren
 
Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten des Bewerbers zur Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung dieser Daten kann auf elektronischem Wege erfolgen, insbesondere wenn die Bewerbungsunterlagen durch betroffene Personen elektronisch (z.B. per E-Mail) zur Verfügung gestellt wurden. Wird keine Anstellung des Bewerbers vorgenommen, so werden alle Daten binnen der gesetzlich vorgeschriebenen Frist, diese Frist beträgt 2 Monate nach Bekanntgabe der Absage, gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).
Wird ein Anstellungsvertrag abgewickelt, so werden die Daten der betroffenen Person zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsinteresses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert.
 
10.  Rechtsgrundlagen der Verarbeitung
 
Art. 6 I lit. a DSGVO dient unserem Unternehmen zur Festlegung von Rechtsgrundlagen. Zum Beispiel ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags erforderlich (die Erbringung von Leistungen oder die Lieferung von Waren). Gleiches gilt für Verarbeitungsvorgänge die auf Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen beruhen, z.B.: Angebotserstellung nach Anfrage einer betroffenen Person.
In allen anderen Fällen der Verarbeitung von Daten ohne expliziter, bereits vorhandener Rechtsgrundlage, wird eine Einverständniserklärung der betroffenen Person eingeholt.
 
In seltenen Fällen kann die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen oder einer anderen natürlichen Person zu wahren. Dies umfasst zum Beispiel die Weitergabe von Informationen an ein Krankenhaus oder Rettungskräfte,
sollte einer betroffenen Person in unserem Ladengeschäft verletzt werden.
 
Letztlich können Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DSGVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DSGVO).
 
11.  Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die vom Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden
 
Unser berechtigtes Interesse ist die Durchführung unserer Geschäftstätigkeiten zugunsten des Wohlergehens aller Mitarbeiter gemäß Artikel 6 I lit. f DSGVO.
 
12.  Speicherdauer personenbezogener Daten
 
Die Speicherdauer personenbezogener Daten ist die jeweilige gesetzlich vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist, bei Einverständniserklärungen betroffener Personen ist diese Dauer entweder auf der Einverständniserklärung vermerkt, oder bis auf Widerruf.
Nach Ablauf dieser Fristen werden personenbezogene Daten automatisch und routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr für eine Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.
 
13.  Gesetzliche Vorschriften zur Bereitstellung personenbezogener Daten
 
Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist zum Teil gesetzlich vorgeschrieben, z.B. durch Steuervorschriften, oder kann sich auch aus vertraglichen Regelungen ergeben. Hierbei werden alle personenbezogenen Daten gespeichert und verarbeitet, die für die Vertragserfüllung notwendig sind. Eine Nichtbereitstellung der benötigten Daten kann zur Folge haben, dass ein Vertrag nicht abgeschlossen werden kann.
Sollte eine betroffene Person Fragen zur Notwendigkeit der Bereitstellung von Daten haben, kann sich jene jederzeit an unseren Datenschutzverantwortlichen wenden, dieser gibt individuell Auskunft darüber, ob Daten aus gesetzlichen oder vertraglichen Gründen bereitgestellt werden müssen, und welche Folgen aus einer Nichtbereitstellung hervorgehen würden.
 
14.  Zuständige Behörde
 
Österreichische Datenschutzbehörde
Wickenburggasse 8
1080 Wien
Österreich
dsb@dsb.gv.at
+43 1 52 152-0
 
 
 
 
Copyright 2018. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü